Viele Male bist du schon diesen Gang entlanggelaufen, aber auf einmal entdeckst du eine Tür die du vorher noch nie gesehen hast. Vorsichtig öffnest du die knarzende Tür und trittst ein. Dir ist als ob du regelrecht reingesogen wirst und die Tür hinter dir schließt sich mit einem leisen Klacken.

 

Zunächst siehst du nichts, da deine Augen sich erst an die Dunkelheit gewöhnen müssen. Aber dann erschein ein Schimmer, der immer größer wird und du erkennst, dass etwas auf dich zu schwebt.

 

Nervös greifst du nach der Türklinke, aber dort wo sie sich gerade noch befand ist nur noch kaltes Mauerwerk. Der Schimmer ist jetzt so nah, dass du den Umriss eines großen, geöffneten Buches erkennen kannst. Irritiert trittst du näher an das Buch heran und versuchst den Titel zu lesen, aber springst vor Schreck wieder zurück als es plötzlich anfängt zu reden:


"Der Raum der Wünsche, ist er nicht mysteriös?
Er öffnet sich für jeden neu, mal gemütlich, mal glamourös.     
Aber eine Warnung gebe ich dir,
Manche sind unersättlich der Wunder hier.


Von all den schönen Dingen hier besessen,
ist ihr wahres Leben im Nu vergessen.
So wandeln sie rastlos im Paradis,
für sie nicht mehr als ein Verlies.


Drum sollte keiner hier zu lange verweilen,
diese Lektion musste ich schon vielen erteilen.
Die Tür ist verschlossen nur ich kann dir helfen,
doch das ich Gesellschaft bekomme ist all zu selten.

Mein Vergnügen ist Rätseln und Raten,
drum lass uns gleich mit dem ersten starten.


Und wenn du die Lösung gefunden,
in Sekunden, Minuten oder gar Stunden,
werde mein Haupt ich vor dir neigen
und den Ausgang zu deiner Welt dir zeigen.

 

Die Rätsel führen dich durch hunderte meiner Seiten,
drum werden immer drei Zahlen dich leiten.
Sie bringen dich zum nächsten Ziel,
auf Seite 532 startet unser Spiel."

Du versuchst panisch den Raum zu verlassen, einen Ausgang zu finden. Doch es gibt keinen! Das Buch zieht dich wieder wie magisch an, doch nur auf wenige Seiten kannst du umblättern, die für dich scheinbar keinen Sinn ergeben. Auch eine merkwürdige Scheibe liegt in dem Buch. Darauf sind Symbole und bunte Zahlen... Wie sollst du damit nur jemals wieder diesen Raum verlassen können?!

 

Du atmest tief durch und blätterst auf Seite 532, wie dir geheißen.

Plötzlich spricht das Buch wieder zu dir:


"Den Code willst du knacken?

Kannst du knicken!

Du beachtest ja den Elderstab nicht!"


Anleitung

Um den Weg aus dem Raum der Wünsche zu finden, musst du das folgende PDF-Dokument herunterladen. Dort sind die Seiten des magisches Buches enthalten, die du zum Lösen der Rätsel benötigst.

Drucke die Seiten aus (nicht doppelseitig!) und setze sie als ein kleines Heft zusammensetzen: Dabei ist wichtig, dass die ALLE INNENSEITEN der PDF-Datei (Pergament-Hintergrund) einmal in der Mitte faltest, sodass die unbedruckten Seiten außen und die bedruckten Seiten innen sind. Wenn du Seiten 1+2 gefaltet hast, stößt Seite 3 mit der Außenseite (unbedruckt) an die unbedruckte Seite vom Blatt 1+2 usw...

Klebe die Seiten in der richtigen Reihenfolge an den Außenseiten zusammen. Bitte tackere oder loche die Seiten nicht, sonst ergeben die Rätsel keinen Sinn mehr. Lass dir von einem Erwachsenen helfen!

 

Im Laufe des Spiels wird es notwendig sein die Seiten stark zu "verändern". Zögere nicht! Das magische Buch wünscht es so.

 P.S.: Farbige Ausdrucke helfen dir mehr als schwarz weiße.

 

Wichtig:

Jedes Rätsel ergibt eine dreistellige Seite im Buch, auf die du blättern musst, um aus dem Raum der Wünsche fliehen zu können. Aber das Buch ist tückisch, vielleicht ergibt sich auch einmal etwas anderes als eine Zahl...

 

Das erste Rätsel kannst du lösen, wenn du das Heft fertig gebastelt hast. Also auf, worauf wartest du noch?

Die PDF herunterzuladen könnte einen Augenblick dauern, da sie sehr groß ist.